Aktien Europa Schluss: Atempause nach Wochenauftaktsrally

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach der Erholungsrally zum Wochenstart sind die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten am Dienstag wieder etwas vorsichtiger geworden. "Die Bullen holen Luft", kommentierte Marktanalyst David Madden von CMC Markets UK die aktuelle Zurückhaltung der Optimisten unter den Marktteilnehmern. Zugleich gehe das Hoffen auf den Aufschwung weiter, ergänzte sein Kollege Konstantin Oldenburger aus Frankfurt. Begünstigt werde dies durch das Bemühen um ein gemeinsames europäisches Konjunkturpaket.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> beendete den Handel mit einem Abschlag von 0,32 Prozent auf 2902,58 Punkte. Unter anderem getrieben von positiven Nachrichten über einen Impfstoffkandidaten war der Leitindex der Eurozone tags zuvor um rund 5 Prozent hochgesprungen. Damit hatte er seine Verluste aus der vergangenen Woche komplett wettmachen können. In Paris schloss der Cac 40 <FR0003500008> am Dienstag 0,89 Prozent tiefer auf 4458,16 Punkte. Der FTSE 100 <GB0001383545> in London verlor 0,77 Prozent auf 6002,23 Zähler.