Aktien Europa Schluss: Bei Anlegern kehrt wieder etwas mehr Optimismus ein

dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Gelassenheit der US-Anleger nach dem jüngsten nordkoreanischen Raketentest hat sich am Mittwoch auch auf die Märkte in Europa übertragen. Nach den hohen Kursverlusten vom Vortag machte sich wieder eine optimistischere Haltung breit. "Aktienhändler haben Schnäppchen gekauft", schrieb der Analyst David Madden von CMC Markets. "Die Pattsituation um Nordkorea besteht weiter, aber die unmittelbaren Ängste haben nachgelassen".

Der EuroStoxx 50 legte um 0,46 Prozent auf 3403,71 Punkte zu. Auch der wieder nachgebende Euro , der zuletzt unter 1,20 US-Dollar notierte, sorgte an den Börsen für etwas Erleichterung. In Paris rückte der CAC-40 um 0,49 Prozent auf 5056,34 Punkte vor. Der FTSE 100 gewann in London 0,38 Prozent auf 7365,26 Zähler.

Positive Signale gab es zudem von der Konjunktur, hatte sich doch die Wirtschaftsstimmung im Euroraum im August überraschend weiter aufgehellt und den besten Wert seit zehn Jahren erreicht. "Die Unternehmen und auch die Verbraucher stützen die Erholung", schrieb der Analyst Neil Wilson von ETX Capital in einer Markteinschätzung zu der Stimmungsumfrage.