Aktien Asien: Weiterer Rekord im Hang Seng - Nikkei wieder über 24 000 Punkten

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die anhaltende Rekordjagd an der Wall Street hat auch die asiatischen Börsen am Dienstag mitgerissen. Der Hongkonger Hang Seng kletterte auf einen Höchststand und baute die Gewinne des noch jungen Jahres nun auf gut 10 Prozent aus. Dicht dahinter folgt der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten aus Festland-China mit einem Zuwachs von fast 9 Prozent.

Der CSI 300 schloss am Dienstag mit einem Gewinn von 1,06 Prozent bei 4382,61 Punkten - dem höchsten Niveau seit Sommer 2015. Der Hang Seng gewann 1,66 Prozent auf 32 930,70 Punkte.

Der japanische Nikkei 225 schaffte es derweil deutlich über die Marke von 24 000 Punkten. Diese Schwelle hatte er in der Vorwoche erstmals seit 1991 wieder angekratzt. Letztlich schloss er mit plus 1,29 Prozent bei 24 124,15 Punkten. 2018 legte er bislang um knapp 6 Prozent zu. Von der Zinsseite droht zunächst kein Gegenwind: Japans Notenbankchef Haruhiko Kuroda sieht noch keinen Grund für eine Abkehr von der extrem lockeren Geldpolitik.