Aktien Asien: Versöhnlicher Wochenschluss

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die Stimmung an Asiens Börsen hat sich zum Ende der Woche deutlich aufgehellt. Die Kurse an praktisch allen wichtigen Handelsplätzen legten zu. Hintergrund war der gute Lauf an der Wall Street und ein starker Dollar, der im Umkehrschluss die asiatischen Währungen schwächte und damit die Exportchancen der Länder verbesserte.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 kletterte bis zum Handelsschluss um 1,39 Prozent auf 22 811,08 Punkte und konnte seine Verluste aus der ersten Wochenhälfte damit wettmachen. Am Mittwoch hatte der Nikkei noch den größten Tagesverlust in einem Dreivierteljahr eingefahren, dann setzte eine Gegenbewegung ein.

In Schanghai, Shenzhen und Hongkong erholten sich die Kurse ebenfalls, allerdings blieb die Entwicklung auf Wochensicht eher trübe. Am Freitag alleine legte der CSI 300 , der die 300 wichtigsten Werte aus Festland-China umfasst, um 0,8 Prozent auf 4003,38 Punkte zu. Seit seinem zwischenzeitlichen Hoch bei 4260 Punkten Mitte November hat der Index damit aber immer noch 6 Prozent verloren.