Aktien Asien: Steigende Zinsen lassen Anleger Kasse machen

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Asiens Anleger haben nach einem der besten Jahresauftakte überhaupt Kasse gemacht. Sie folgten damit ihren Kollegen an der Wall Street. Besonders heftig ging es dabei am Dienstag in Japan abwärts.

Auslöser der Verkaufswelle war der Zinsanstieg, der die Anleihemärkte durcheinander gewirbelt hatte. Steigende Zinsen machen Aktien tendenziell weniger attraktiv gegenüber festverzinslichen Anlageformen.

Der japanische Nikkei 225 schloss 1,43 Prozent tiefer bei 23 291,97 Punkten. Damit entfernt sich der Nikkei immer weiter von seinem Mitte Januar erreichten Höchststand seit 1991 von mehr als 24 000 Punkten.

Der Hongkonger Hang Seng-Index sowie der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten aus Festland-China büßten jeweils mehr als 1 Prozent ein. Sie waren bereits mit merklichen Verlusten in die Woche gestartet.