Aktien Asien/Pazifik: Uneinheitlich - Japan, China, Hongkong, Sydney geschlossen

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) -Die wichtigsten Börsen Asiens und im pazifischen Raum bleiben an diesem Montag geschlossen. Weder in Japan, noch in China oder der chinesischen Sonderwirtschaftszone Hongkong wird gehandelt. Auch in Australien blieben an diesem zweiten Tag des neuen Jahres 2023 die Handelssäle zu.

Anders ist dies etwa in Südkorea oder Indien. In Seoul gab der Leitindex Kospi KRD020020008 rund 0,5 Prozent nach. Der die 30 größten Unternehmen Indiens umfassende BSE Sensex XC0009698199 stieg dagegen in Mumbai um 0,4 Prozent. Der Nifty, in dem die 50 größten Unternehmen Indiens notiert sind, legte ebenfalls um 0,4 Prozent zu.

An den bestimmenden Börsen Asiens können Nachrichten aus China dann erst an den folgenden Tagen verarbeitet werden. So trübte sich in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt die Stimmung unter großen und staatsnahen Unternehmen im Dezember noch deutlicher ein als Experten erwartet hatten.

Der ermittelte Indexwert für die Stimmung der Einkaufsmanager im Verarbeitenden Gewerbe sank um einen Punkt auf 47,0 Zähler, wie aus einer am Wochenende veröffentlichten Mitteilung der nationalen Statistikbehörde hervorgeht. Analysten hatten lediglich einen Rückgang auf 47,8 Punkte erwartet. Unter den Dienstleistern fiel der Wert sogar um 5,1 Punkte auf 41,6 Zähler, während Volkswirte 45,0 Punkte erwartet hatten.

Hintergrund dieser Entwicklung dürfte die Angst vor möglichen Folgen der neuen Corona-Politik der Regierung sein. Diese hatte kürzlich eine Kehrtwende vollzogen, nachdem sie zunächst im Gegensatz zu nahezu allen anderen Ländern keine Lockerungen ihrer ohnehin schon ungewöhnlich strengen Null-Covid-Politik vorgenommen hatte. Nun steigen die Infektionszahlen in dem Land allerdings rasant. Präsident Xi Jinping rief daher seine Landsleute zum Durchhalten auf. Die Pandemie sei in eine "neue Phase" eingetreten. Doch Ausdauer und Solidarität würden am Ende zum Sieg führen.

Während auf dem chinesischen Festland und in Hongkong sowie auch in Australien am Dienstag wieder gehandelt wird, bleibt die Börse in Japan diesen Tag noch geschlossen.