Aktien Asien/Pazifik: Leichte Gewinne - Börse Hongkong erholt

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) -Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte haben am Freitag moderat zugelegt. Auf Wochensicht steuern die Märkte der Region damit auf leichte Gewinne zu. In der kommenden Woche werden die Neujahresfeierlichkeiten in vielen Ländern Asiens unterdessen zu Handelspausen führen.

Mit den Gewinnen schüttelten die asiatischen Börsen die mäßigen Vorgaben der Wall Street ab und orientierten sich an den leicht steigenden US-Futures. Aus Japan gab es neue Daten zu den Verbraucherpreisen. Der Anstieg habe im Dezember im Rahmen der Erwartungen gelegen, merkten die Marktstrategen der Deutschen Bank an. Allerdings liege der Zuwachs doppelt so hoch wie das Ziel der japanischen Notenbank. Das erhöhe den Druck auf die Währungshüter, die Politik der extrem niedrigen Zinssätze zu beenden. Andererseits habe sich der Yen zum Dollar wieder abgeschwächt und die Renditen am Anleihemarkt seien etwas gefallen. Dies stützte die Börse: Der Leitindex Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440 schloss 0,56 Prozent höher mit 26 553,53 Punkten.

Moderate Gewinne verbuchten auch die anderen Börsen. Der CSI-300-Index CNM0000001Y0, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom Festland beinhaltet, gewann 0,61 Prozent auf 4181,53 Punkte. Der technologielastige Hang-Seng-Index HK0000004322 der Börse Hongkong erholte sich von den Vortagsverlusten und legte zuletzt um 1,76 Prozent auf 22 031,81 Punkte zu. Nicht ganz so hoch fielen die Gewinne in Australien aus. Der S&P ASX 200 XC0006013624 schloss 0,23 Prozent höher mit 7452,16 Zählern.