Aktien Asien: Chinas Börsenrally gebremst - Weiterer Rückschlag in Japan

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Am Donnerstag ist nun auch die Kursrally an den chinesischen Börsen ausgebremst worden. Am japanischen Aktienmarkt nahmen die Anleger derweil weitere Gewinne mit.

Der Hongkonger Hang Seng verlor 0,92 Prozent auf 32 954,45 Punkte. Tags zuvor hatte es der Index erstmals knapp über die Schwelle von 33 000 Punkten geschafft. Mit einem Zuwachs von zeitweise über 10 Prozent gehörte er zu den stärksten asiatischen Indizes im noch jungen Jahr. Auch der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten aus Festland-China kam am Donnerstag um 0,57 Prozent auf 4365,08 Punkte zurück. Er war zuletzt auf das höchste Niveau seit Sommer 2015 geklettert.

Der japanische Nikkei 225 fiel derweil weiter von der 24 000-Punkte-Marke zurück, die er erst jüngst seit 1991 wieder überwunden hatte. Der Tokioter Leitindex rutschte um 1,13 Prozent auf 23 669,49 Punkten ab.