Aktien Asien: Überwiegend Kursgewinne - Kein Handel in Japan

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die asiatischen Aktienmärkte sind vor dem Hintergrund der ungebrochenen Rekordfahrt in den USA überwiegend mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. In Tokio ruhte der Handel am Montag allerdings wegen eines Feiertages.

Am Montag verzeichneten der Kospi in Südkorea und der Aktienmarkt in Australien Kursgewinne. In Australien profitiert die Börse weiter von den sich zuletzt wieder erholten Rohstoffpreisen. Der mit vielen Werten aus dem Bergbau- und Minensektor gespickte Leitindex ASX legte um 0,13 Prozent auf 6130 Punkte zu.

Der chinesische CSI 300 , der die 300 wichtigsten Werte aus Festland-China umfasst, kletterte am Montag um 0,5 Prozent auf 4160,16 Punkte. In der vergangenen Woche hatte er um fast 3 Prozent zugelegt.

In der vergangenen Woche hatten die Aktienmärkte rund um den Globus stark zugelegt. Der Nikkei 225 war etwa um etwas mehr als 4 Prozent geklettert und auf den höchsten Stand seit Anfang der 1990er-Jahre gestiegen. Damit hatte er nahtlos an das positive Jahr 2017 angeknüpft.

Kein Halten hatte es auch am Freitag an der Wall Street gegeben. Die großen Indizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 erklommen schon wieder Höchstmarken. Und das trotz einer kleinen Delle am sonst so robusten Arbeitsmarkt.