Ist die Aktie von Waste Management ein Kauf, bevor sie ein Dividendenaristokrat ist?

·Lesedauer: 2 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien

Die Aktie von Waste Management (WKN: 893579) ist insgesamt ein ziemlich zuverlässiger Auszahler einer Dividende und könnte zu einem Dividendenaristokraten werden. Immerhin erhöht das Management des US-amerikanischen Entsorgungsunternehmens seit fast zwei Jahrzehnten konsequent die eigene Dividende. In ca. sechs Jahren dürfte der Eintritt in den Adel anstehen, wenn die Historie so weitergeht.

Aber ist die Aktie von Waste Management ein Kauf, bevor sie ein Dividendenaristokrat ist? Eine sehr interessante Frage, wenn du mich fragst. Wobei wir eines schon jetzt verraten können: Zeit könnte ein wichtiger Faktor bei dieser spannenden defensiven Aktie sein.

Waste Management: Bald ein Dividendenaristokrat, jetzt ein Kauf?

Die Aktie von Waste Management verfügt jedenfalls über jede Menge defensiver Qualität, was den Mix so attraktiv erscheinen lässt. Ein zeitloses Geschäftsmodell und eine starke, führende Wettbewerbsposition ermöglichen nicht nur sichere, solide Dividenden. Nein, sondern vermutlich auch langfristig orientiert den Eintritt in den Kreis der Dividendenaristokraten.

Foolishe Investoren müssen jedoch wissen: Diese Qualität hat bei Waste Management ihren Preis. So kommt die Aktie derzeit beispielsweise auf eine Dividendenrendite von lediglich 1,53 %. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt mit Blick auf den Zeitraum vor der Pandemie außerdem bei ca. 38,2. Günstig ist das definitiv nicht. Zumal wir anhand dieser Kennzahlen erkennen können, dass aus dem Stand nicht viel mehr als knapp 3 % Dividendenrendite möglich wären.

Der Fast-Dividendenaristokrat Waste Management verfügt daher über eine zeitlose Rendite, möglicherweise sogar über eine zeitlose Dividendenrendite. Sowie auch über ein moderates Wachstum von zuletzt fast 6 % mit Blick auf die Dividende. Eine solide Preissetzungsmacht im Kernmarkt kann außerdem defensive Klasse und ein moderates Wachstum wahren. So schnell sollten Einkommensinvestoren jedoch nicht damit rechnen, dass die Aktie höhere passive Einkünfte ermöglicht. Möglicherweise auch noch nicht, wenn die Aktie in ca. sechs Jahren ein Dividendenaristokrat ist.

Zeit als Faktor: Ein Dip?

Wenn der angehende Dividendenaristokrat Waste Management jedoch dippt oder stark korrigiert, könnte das einen Kauf wert sein. Wobei die Frage ist, wie tief der Aktienkurs fallen müsste. Grundsätzlich halte ich persönlich eine Dividendenrendite von fast 3 % oder darunter für interessant. Sechs weitere Jahre bis zum Kreis der Dividendenaristokraten könnte ein interessanter Zeitraum sein, in dem die eine oder andere Korrektur zumindest möglich ist.

Ob sie jedoch tief genug geht? Oder ob die defensive Qualität der Aktie von Waste Management immer schützende Wirkung besitzt? Das sind andere Fragen. Grundsätzlich halte ich die Aktie jedenfalls auf meiner Watchlist. Ob ich jedoch jemals zugreife oder ob mir die fundamentale Bewertung immer ein wenig zu teuer ist? Beides könnte möglich sein.

Der Artikel Ist die Aktie von Waste Management ein Kauf, bevor sie ein Dividendenaristokrat ist? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.