AKTIE IM FOKUS: Wirecard nach Mehrjahrestief vorbörslich erholt in starkem Markt

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Wirecard <DE0007472060> habenam Montagmorgen im vorbörslichen Handel einen Stabilisierungsversuch gestartet. Auf der Handelsplattform Tradegate ging es für die Papiere des Bezahldienstleisters um 2,5 Prozent nach oben, nachdem sie am Freitag abgerutscht waren auf ein Tief seit 2017. Der Dax wurde am Montag allerdings auch fast zwei Prozent fester erwartet.

Vor dem Wochenende waren Spekulationen um den Geschäftspartner Al Alam aus Dubai aufgekommen. Wie dann erst zum Börsenschluss am Freitag offiziell von Wirecard mitgeteilt wurde, hat dieser aus Reputationsgründen die Gesellschaft Al Alam Solutions geschlossen und das Geschäft auf andere Konzerngesellschaften unter seiner Dachorganisation übertragen. Wirecard relativierte diesen Schritt mit der Aussage, das dadurch keine Beeinträchtigung der Abwicklungsfähigkeit oder bei den Transaktionsvolumina entstehe.

Wirecard waren wegen der ersten Spekulationen am Freitag unter die 80 Euro abgerutscht und erreichten dann mit dem schnellen Fall bis auf 72 Euro den tiefsten Stand seit September 2017. Damals war die Rally, die sie zum Börsenstar machte und später den Dax <DE0008469008>-Aufstieg einbrachte, noch in der Frühphase.