AKTIE IM FOKUS: Wirecard im Blick - Alles wartet nervös auf KPMG-Bericht

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Bei Wirecard <DE0007472060> bleiben die Anleger am Dienstag nervös. Eigentlich wurden bereits zu Wochenbeginn die Ergebnisse der Sonder-Bilanzprüfung durch KPMG erwartet. Als dann tags zuvor nichts kam, wurde wild spekuliert und die Aktien des Zahlungsabwicklers wurden zwischen gut 138 Euro und 116 Euro hin und her gereicht.

Letztlich schlossen sie als einer der schwächsten Werte im ansonsten starken Dax mit kleinem Plus bei 132,10 Euro. Beim Broker Lang & Schwarz kosteten sie vorbörslich nun wieder 120 Euro und liegen damit fast 10 Prozent unter dem Xetra-Schluss.

In der Vorwoche hatten sich die Anleger über die Mitteilung gefreut, dass bisher bei der Sonderprüfung in allen vier relevanten Geschäftsbereichen nichts Substanzielles herausgekommen sei, das eine Korrektur der Bilanzen der Jahre 2016, 2017 und 2018 notwendig machen würde. Die Aktien hatten daraufhin kräftig zugelegt./ag/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------