AKTIE IM FOKUS: Wacker Chemie vorbörslich gefragt - Prognose erneut erhöht

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Aussicht auf ein nochmals besseres Jahr 2021 bei Wacker Chemie <DE000WCH8881> hat am Donnerstag die Anleger vorbörslich in die Papiere der Spezialchemiefirma gelockt. Der MDax <DE0008467416>-Konzern hatte am Vorabend seine Ziele für Umsatz und operatives Ergebnis (Ebitda) abermals angehoben. Wacker Chemie profitiert weiter von hohen Polysiliciumpreisen und einer sehr starken Nachfrage in seinen Chemiebereichen. Am Donnerstag vor dem Beginn des offiziellen Börsenhandels notierte die Aktie zuletzt auf der Handelsplattform Tradegate mit rund 1,3 Prozent im Plus im Vergleich zum letzten Xetra-Schlusskurs.

Die Aussichten für das dritte Quartal seien besser als gedacht, lobte ein Händler. Wenngleich der Markt bereits mit einer Anhebung der Prognose für das Gesamtjahr gerechnet habe, seien die Umsatzziele doch noch besser als erhofft. Beim operativen Ergebnis indes lägen die Markterwartungen bereits in der Mitte der vom Management angegebenen Prognosespanne, räumte der Börsianer ein. Es sei daher nicht auszuschließen, dass die Aktie im Handelsverlauf durch Gewinnmitnahmen unter Druck gerate.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.