AKTIE IM FOKUS: Wacker Chemie fallen nach negativem Analysten-Kommentar

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Wacker Chemie sind am Freitag nach einer Abstufung von "Kaufen" auf "Halten" durch das Bankhaus Lampe unter Druck geraten. Auf der Handelsplattform Tradegate büßten sie 1,84 Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss des Vortrages ein und handelten bei 114,50 Euro.

Es sei vor allem die Entwicklung der Polysilizium-Preise, die Bauchschmerzen bereite, hieß es in der Analysten-Studie. Diese hätten bereits ihre Höhststände erreicht. In den kommenden Quartalen dürften sie eher wieder nachgeben, zumal die Produktionskapazitäten in der Branche erhöht werden dürften.

Papiere von Wacker Chemie waren vom Tief von Mitte Juni um rund ein Drittel gestiegen. Vor allem die weiter steigenden Preise für Polysilizium hatten den Kurs nach oben getrieben. Am Vortag markierten die Aktien den höchsten Kurs seit mehr als sechs Jahren./kro/bek/stk

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------