AKTIE IM FOKUS: VTG nach gesenkter Jahresprognose vorbörslich auf Talfahrt

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von VTG haben am Donnerstag nach Bekanntgabe der Neunmonatszahlen und gesenkten Jahreszielen vorbörslich spürbar nachgegeben. Sie büßten auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Kernhandelsschluss 6,06 Prozent auf 43,989 Euro ein.

Zwar hatte der Schienenlogistikkonzern seinen Umsatz gesteigert, erlitt zugleich aber aufgrund von Sonderaufwendungen einen Rückgang beim operativen Gewinn (Ebitda). Außerdem senkte das Management die Jahresprognose für das Ebitda an das untere Ende der bislang genannten Spanne. Grund sei die noch laufende Prüfung der Übernahme der Nacco-Gruppe durch die Wettbewerbsbehörden. Daher wird nun der Abschluss der Transaktion erst im ersten Quartal 2018 erwartet. In das Jahresergebnis 2017 fließen folglich noch keine Erträge der Nacco-Gruppe ein, sondern nur die mit dem Erwerb verbundenen Kosten./ck/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------