AKTIE IM FOKUS: Vertrauensbeweis des Konzernchefs lässt United Internet steigen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine mögliche Anteilsaufstockung des United-Internet-Chefs <DE0005089031> an dem von ihm geführten Konzern hat den Anlegern am Freitag Zuversicht gegeben. Unter den Favoriten im MDax <DE0008467416> standen die Papiere um die Mittagszeit 3,8 Prozent höher auf 33,71 Euro.

Ralph Dommermuth prüfe, ob er über eine existierende oder neu zu gründende von ihm beherrschte Gesellschaft ein freiwilliges Erwerbsangebot für 17 Millionen United-Internet-Aktien zu 35 Euro das Stück abgeben wolle, hatte der Konzern am Donnerstagabend nach Börsenschluss mitgeteilt. Der von ihm kontrollierte Anteil würde damit auf etwa 51 Prozent steigen.

Anleger sahen darin ein Vertrauenssignal. Der Schritt zeige, dass Dommermuth an United Internet glaube, erklärte ein Börsianer. Dommermuth sei bekannt für sein langfristiges unternehmerisches Denken und Handeln, schrieb Analyst Karsten Oblinger von der DZ Bank.

Von einem kurzzeitigen Aufflammen des Kurses Ende Oktober abgesehen, als Spekulationen um einen baldigen Börsengang der Tochter Ionos die Runde machten, haben sich die United-Internet-Titel seit Ende August schwach entwickelt. Mitte Oktober konnten sie den Abwärtstrend aber erst einmal stoppen. An diesem Freitag testeten sie wieder die 50-Tage-Durchschnittslinie für den mittelfristigen Trend.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.