AKTIE IM FOKUS: Unterstützung der Beiersdorf-Aktien wackelt nach Quartalszahlen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die jüngste Geschäftsentwicklung beim Konsumgüterkonzern Beiersdorf hat die Laune der Anleger am Donnerstag weiter getrübt. Nach der Kursstabilisierung der vergangen Wochen ging es weiter nach unten: Bis zum Mittag knickten die Anteilsscheine um 2,65 Prozent auf 89,60 Euro ein. Zwischenzeitlich waren sie bis auf bei 88,95 Euro und damit auf den tiefsten Stand seit Ende März gefallen. Die Unterstützung um die 90 Euro wackelte damit.

Analyst Fulvio Cazzol von der US-Investmentbank Goldman Sachs verwies darauf, dass das Umsatzwachstum aus eigener Kraft im ersten Halbjahr wegen Belastungen durch Cyber-Attacken hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei.

Laut Beiersdorf stieg der Konzernumsatz zwischen Januar und Juni um 4,6 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro. Aus eigener Kraft wuchs Beiersdorf um 3,3 Prozent.

Mit dem Kurrutsch vom Donnerstag fielen die Beiersdorf-Aktien auch weiter unter die 21-Tage-Linie. Sie gilt als Indikator für den kurzfristigen Trend und verläuft bei aktuell 92,21 Euro nun wieder leicht abwärts.