AKTIE IM FOKUS: Under Armour beflügelt von nächster Zielanhebung - Adidas höher

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Under Armour <US9043111072> erleben am Dienstag nach der Vorlage des Quartalsberichts mit erneut angehobener Jahresprognosen ein Kursfeuerwerk. Zuletzt schnellte die Aktie in New York um fast 17 Prozent hoch, womit sie den höchsten Stand seit Mai erreichte. Ein ähnliches Niveau hatte die Aktie zuletzt im Juli 2019 erklommen. Zeitweise schaffte es der Kurs am Dienstag über die Marke von 26 Dollar, die im August noch als Widerstand diente. In der Spitze wurden 26,28 Dollar für die Papiere des Sportartikelkonzerns bezahlt.

Der Adidas- <DE000A1EWWW0> und Nike- <US6541061031> Konkurrent hat seine Prognose für das laufende Jahr schon zum dritten Mal erhöht. Dank guter Geschäfte im dritten Quartal will das Unternehmen den Umsatz nun um etwa 25 Prozent steigern, nachdem zuvor ein Plus im niedrigen 20-Prozent-Bereich in Aussicht gestellt worden war. Der operative Gewinn soll mit 425 Millionen US-Dollar (366 Mio Euro) ebenfalls deutlich stärker ausfallen als bisher geplant und auch für den bereinigten Gewinn je Aktie wird mit 0,74 Dollar jetzt erheblich mehr avisiert.

Analyst Omar Saad vom Analysehaus Evercore ISI sprach in einer Studie von einem "starken Quartalsbericht", in dem sich Under Armour vor allem durch eine starke Profitabilität und das Abschneiden in Nordamerika ausgezeichnet habe. Dort habe der Konzern im dritten Quartal deutlich besser abgeschnitten als erwartet. Dies lasse auch positive Rückschlüsse auf andere Unternehmen wie Nike oder auch Adidas zu. Deren Papiere schafften es zuletzt jeweils mit knapp 0,9 Prozent ins Plus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.