AKTIE IM FOKUS: Telefonica Deutschland fallen - RBC sieht Geschäftsrisiken

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ein skeptischer Analystenkommentar der Investmentbank RBC Capital hat am Mittwoch die Aktien von Telefonica Deutschland belastet. Sie fielen bis zum Mittag um 3,45 Prozent auf 4,623 Euro, nachdem Analyst Jonathan Dann sein Votum um gleich zwei Stufen von "Outperform" auf "Underperform" gesenkt und das Kursziel von 4,85 auf 4,60 Euro reduziert hatte.

Die Kostenvorteile durch die E-Plus-Fusion dürften 2018 an ihrem Höhepunkt ankommen und die Kernmarke O2 neige zur Schwäche, begründete Dann seine neue Einschätzung. Zudem rechnet er mit einem härteren Wettbewerb.

Nach einem sehr schwachen Jahr 2016 hatten sich die Aktien des Mobilfunkers in den vergangenen Monaten schrittweise erholt. Ende September waren sie bei 4,873 Euro auf den höchsten Stand seit Anfang 2016 gestiegen. Mit einem Plus von rund 13,6 Prozent im bisherigen Jahresverlauf hinken sie allerdings dem TecDax hinterher. Der legte im gleiche Zeitraum um rund 37 Prozent zu./mis/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------