AKTIE IM FOKUS: Synlab auf Tradegate nach Zahlen weiter auf Rekordkurs

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Der Rückenwind durch den Bedarf nach Corona-Tests entzückt am Mittwoch vorbörslich die Anleger von Synlab <DE000A2TSL71>. Die Papiere des Laborspezialisten zogen im Tradegate-Handel verglichen mit ihrem Xetra-Schlusskurs um 2,7 Prozent auf 22,60 Euro an und könnten damit ihre jüngste Rally fortsetzen. Der Umsatz soll im Gesamtjahr mit mehr als 3,5 Milliarden Euro noch über der bereits im Oktober angehobenen Prognose liegen.

Laut dem Jefferies-Analysten überzeugte das Unternehmen mit seinem operativen Ergebnis (Ebitda) im dritten Quartal, das die Konsensschätzungen wegen der hohen Nachfrage in der Pandemie um 21 Prozent übertroffen habe. Von dem Unternehmen gab es nun auch Aussagen zum kommenden Jahr, die laut dem JPMorgan-Experten Craig McDowell den Anschein machten, dass die im Rahmen des Analystenkonsens liegen.

Das Kurs des seit Ende April an der Börse notierten Unternehmens zog bereits in den vergangenen Tagen deutlich an. So stieg der Kurs am Dienstag im Xetra-Handel bis auf 22,17 Euro an und war damit so teuer wie noch nie. Der Ausgabepreis hatte 18 Euro betragen./tih/zb

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.