AKTIE IM FOKUS: Steinhoff drohen nach Rücktritt des Chefs neue Tiefstkurse

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aktien des internationalen Möbelhändlers Steinhoff sind am Mittwochmorgen im frühen Aktienhandel bei Lang & Schwarz deutlich unter Druck geraten. Nach dem am Vorabend angekündigten Rücktritt des Vorstandschefs Markus Jooste und der Untersuchung von Unregelmäßigkeiten durch die Prüfungsgesellschaft PwC brach der Kurs um fast 12 Prozent ein im Vergleich zum Xetra-Schluss des Vortages auf 2,65 Euro.

Der Steinhoof-Kurs war am Dienstag mit einem Abschlag von 2,6 Prozent auf knapp 3 Euro bereits auf den niedrigsten Stand seit dem Börsengang Ende 2015 gerutscht. Diese Verluste dürften sich nun noch ausweiten. "Die Unsicherheit über die bilanzielle Situation treibt die Investoren raus aus der Aktie", sagte ein Händler. Steinhoff ist der Mutterkonzern der Poco-Möbelhäuser in Deutschland./bek/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------