AKTIE IM FOKUS: Siemens Healthineers erholt vom schwachen Vortag

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein herber Rücksetzer am Vortag wurde am Dienstag von Anlegern bei Siemens-Healthineers <DE000SHL1006> zum Einstieg genutzt. Die Papiere des Medizintechnik-Konzerns rückten am Vormittag um 1,8 Prozent auf 56,60 Euro vor und profitierten dabei von einer optimistischen Analystenstudie und positiven Aussagen von Konzernchef Bernd Montag in einem "Handelsblatt"-Interview. Der designierte Dax <DE0008469008>-Aufsteiger will sich im November höhere Mittelfristziele setzen.

Am Vortag waren die Aktien um etwa drei Prozent abgerutscht. Händler vermuteten, dass dabei Gewinnmitnahmen nach dem gutn Lauf vor der Dax-Mitgliedschaft am kommenden Montag eine Rolle spielten. Bei der Stabilisierung wirke nun das Interview als Stütze positiv nach. Derweil sieht die Berenberg Bank auch noch Luft nach oben für die gut gelaufenen Papiere: Das Kursziel erhöhte Analyst Scott Bardo von 56 auf 64 Euro. Er bleibt auch mittelfristig optimistisch für die Gewinnentwicklung und rechnet damit, dass der Kapitalmarkttag im November diese Einschätzung untermauert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.