AKTIE IM FOKUS: Sehr starkes Nettoquartalsergebnis gibt Munich Re Auftrieb

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein überraschend starker Überschuss im zweiten Quartal hat der Aktie von Munich Re <DE0008430026> am Dienstagnachmittag einen kräftigen Aufwärtsschub gegeben. Das Papier des Rückversicherers schüttelte seine Verluste ab und stieg zuletzt um 2,2 Prozent auf 221,60 Euro. Damit avancierte es zu den Favoriten im Dax <DE0008469008>. Ein Großteil der Vortagesverluste wurde so immerhin wieder wettgemacht.

Analysten zeigten sich beeindruckt, wie stark der weltgrößte Rückversicherer die durchschnittliche Erwartung am Markt übertroffen habe. Mehr als 30 Prozent seien das, lobten sie. Denn während Munich Re ein vorläufiges Nettoergebnis von etwa 1,1 Milliarden Euro meldete, hatten Analysten im Schnitt nur 808 Millionen Euro auf dem Schirm gehabt.

Über Monate seien die Schäden durch Naturkatastrophen verhalten gewesen, konstatierte Jefferies-Analyst Analyst Philip Kett. Stürme in Zentraleuropa im Juni hätten an diesem Bild nicht viel geändert. Zudem hob er positiv hervor, dass sich Munich Re auf gutem Weg sieht, ihr Jahresziel von 2,8 Milliarden Euro zu erreichen.

Das erfreuliche Ergebnis des Rückversicherers steht laut dem RBC-Experten Kamran Hossain im Widerspruch zu der seit Jahresbeginn unterdurchschnittlichen Entwicklung der Aktie im Vergleich zu den Wettbewerbern und dem europäischen Branchenindex <EU0009658822>. "Wir sehen die Aktie von Munich Re weiterhin als Kerninvestment innerhalb der europäischen Versicherungsbranche", schrieb er. Das Unternehmen sei stark konservativ und liefere den Aktionären entsprechend zuverlässige Erträge.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.