AKTIE IM FOKUS: ProSiebenSat.1 weiten Vortagesverluste aus

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Für die Anteile von ProSiebenSat.1 scheint auch am Freitag nach dem jüngsten Kursrutsch zunächst keine Erholung in Sicht. Im frühen Handel weiteten die Papiere des Medienkonzerns ihre Vortagesverluste von mehr als 9 Prozent im Zuge gesenkter Unternehmensziele aus. Zuletzt standen sie als abermals schwächster Dax-Wert um 1,86 Prozent tiefer auf 25,26 Euro.

Zahlreiche Banken senkten nun ihre Kursziele für ProSieben, darunter die UBS, Barclays und Goldman Sachs. Kepler Cheuvreux strich die Kaufempfehlung.

Dass der Aufsichtsrat nun laut einem Zeitungsbericht die Suche nach einem Nachfolger von Konzernchef Thomas Ebeling begonnen habe, um den TV-Konzern wieder in die Spur zu bringen, könnte sich gerade nach den zuletzt negativen Meldungen als zu spät erweisen, sagte ein Händler./ajx/she

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------