AKTIE IM FOKUS: Prognosesenkung drückt SLM Solutions ins Minus

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine Senkung der Jahresprognose hat die Aktien des 3D-Drucker-Herstellers SLM Solutions am Freitag belastet. Die Papiere des TecDax -Konzern drehten nach dem Mittag ins Minus und fielen bis auf 41,45 Euro. Zuletzt erholten sie sich aber ein Stück weit und notierten noch 2,54 Prozent im Minus bei 43,275 Euro.

Wegen einer von Kunden gewünschten Verschiebung von Auslieferungsterminen rechnet das Unternehmen für 2017 nun mit einem Umsatz von rund 90 Millionen Euro und einer positiven bereinigten Gewinnmargen vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda-Marge). Bisher war ein Umsatz zwischen 110 und 120 Millionen Euro sowie eine bereinigte Ebitda-Marge von 10 bis 13 Prozent in Aussicht gestellt worden.

Zuletzt hatten die Anleger große Hoffnungen auf SLM Solutions gesetzt. Grund war eine starke Auftragsentwicklung im Zuge einer Branchenmesse. Bei 46,50 Euro hatten die Aktien zur Wochenmitte ein Rekordhoch erreicht. Damit hatten sie allein im Verlauf des November um rund 31 Prozent zugelegt.

Der Auftragseingang stieg laut Stand vom 23. November gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 156 Prozent auf 155 Millionen Euro, wie SLM nun am Freitag mittelte./mis/oca

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------