AKTIE IM FOKUS: Peugeot-Konzern PSA im Aufwind nach Rekordgewinn

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von PSA haben am Mittwoch von jüngsten Geschäftszahlen, neuen Jahreszielen und einem breiten Erholungsversuch im Automobilsektor profitiert. Die Papiere rückten in Paris zuletzt um 5,70 Prozent auf 19,125 Euro vor, nachdem sie an den Tagen zuvor in einer getrübten Branchenstimmung deutlich Federn lassen mussten. Die Verluste seit dem Bekanntwerden von Kartellvorwürfen gegen deutsche Autobauer sind damit wieder aufgeholt.

Dank einer aggressiven Preispolitik und weiterer Kostenkürzungen hat PSA im ersten Halbjahr einen Rekordgewinn von knapp 1,3 Milliarden Euro erzielt. Außerdem erhöhte der Mutterkonzern von Peugeot und Citroen - und demnächst auch Opel - seinen Jahresausblick für die Autoabsätze in Europa, wo die Franzosen nun mit einem Wachstum von 3 statt 1 Prozent rechnen. In China erwarten sie nun einen Anstieg der Absätze um 5 Prozent.

Mit dem Anstieg führte die Aktie den europäischen Autosektor an, der am Mittwoch ebenfalls zur Erholung ansetzte. Der Teilindex der Autowerte stieg um rund 1 Prozent. Aktien des VW -Konzerns rückten an der Dax -Spitze um 2 Prozent vor. Auch von Daimler gab es Geschäftszahlen, die am Markt aber als erwartungsgemäß gewertet wurden. Die Papiere des Stuttgarter Autobauers gewannen 0,77 Prozent./tih/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------