AKTIE IM FOKUS: Optimismus von Suse bestätigt die positive Kurstendenz

FRANKFURT (dpa-AFX) -Eine starke Geschäftsentwicklung von Suse LU2333210958 haben am Montag die Anleger mit Kursgewinnen belohnt. Im frühen Handel legten die Titel des Linux-Softwarespezialisten unter den Favoriten im SDax DE0009653386 um 4,7 Prozent auf 19,73 Euro zu. Der Nebenwerteindex verlor zeitgleich 0,8 Prozent.

Suse kam im abgelaufenen vierten Geschäftsquartal nach eigenen Angaben stark voran. Zudem verbreitete das Unternehmen Optimismus für das neu angelaufene Geschäftsjahr.

Die Resultate deuteten auf eine deutliche Verbesserung im sogenannten Emerging-Geschäft hin, in dem die Cloud-Aktivitäten gebündelt sind, schrieb Jefferies-Analyst Charles Brennan zu den aktuellen Zahlen. Der Ausblick sei positiver als erwartet. Laut dem JPMorgan-Experten Toby Ogg könnte die Markterwartung für das bereinigte operative Ergebnis nun zweistellig steigen.

Ende September war der Suse-Kurs nach einer gesenkten Auftragsprognose noch auf ein Rekordtief von zwölf Euro abgesackt, wovon sie die Aktien aber rasch wieder erholten. Erst vor einer Woche hatten sie ihre mehrwöchige Erholungsrally mit einem Hoch seit Anfang Juli gekrönt, anschließend begab sich der Kurs in eine Konsolidierungsphase.

Mit dem aktuellen Kurszuwachs bekommt der Aufwärtstrend nun neue Nahrung. Jedoch: Wer seit Jahresanfang in Suse investiert ist, hat ein Minus von mehr als der Hälfte auf dem Konto. Die Schwäche im Technologiesektor zog 2022 auch Suse in Mitleidenschaft.

Suse kam im Mai 2021 für 30 Euro Ausgabepreis an die Börse, um den Jahreswechsel lag das Rekordhoch bei 43,60 Euro. Am Markt wird Suse aktuell mit gut 3,3 Milliarden Euro bewertet, gut drei Viertel der Anteile gehören dem Finanzinvestor EQT.