AKTIE IM FOKUS: Norma nach positiver Merrill-Studie zeitweise auf Rekordhoch

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Norma Group haben am Freitagmorgen ein Rekordhoch erreicht. Bereits kurz nach der Börseneröffnung stiegen sie bis auf 65,95 Euro. Für Schub sorgte eine Studie der US-Investmentbank Merrill Lynch, in der die Papiere von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft wurden mit einem von 48 auf 65 Euro angehobenen Kursziel.

Der zyklische Gegenwind für den Autozulieferer und Hersteller von Verbindungstechnik habe nachgelassen, schrieb Analyst Kai Müller in einer aktuellen Studie. Starke Endmärkte dürften von nun an eher Rückenwind liefern. Er sehe mittlerweile kein bedeutendes Abwärtspotenzial mehr für die Aktien.

Zuletzt kosteten die Anteile 65,05 Euro und waren mit einem Kursplus von 2,44 Prozent damit unter den besten Werten im MDax . Seit November 2016 befinden sich die Aktien in einem mustergültigen Aufwärtstrend. Zwischentiefs wurden immer wieder genutzt, um zuzukaufen und die Papiere letztlich auf neue Hochs zu treiben. Allein im noch jungen Börsenjahr 2018 steht ein Zuwachs von bislang gut 16 Prozent zu Buche.