AKTIE IM FOKUS: Norma Group fällt - HSBC wird vorsichtiger und stuft ab

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des Autozulieferers Norma Group sind am Montag nach einer Abstufung auf "Halten" durch die britischen Bank HSBC unter Druck geraten. Sie fielen bis auf 53,64 Euro, wo sie sich im Bereich der 100-Tage-Linie zunächst fingen. Dieser Indikator für den mittelfristigen Trend verläuft aktuell bei 53,72 Euro und ist noch aufwärts gerichtet. Am Vormittag notierten die Norma-Papiere zuletzt noch 3,41 Prozent im Minus bei 54,08 Euro.

HSBC-Analyst Jörg-Andre Finke sah nach der Kursrally der vergangenen Monate nicht mehr ausreichend Kurspotenzial für seine Kaufempfehlung, die er strich. Das Kursziel hob der Experte indes 59 auf 60 Euro. Das entspricht einem Kurspotenzial von rund 11 Prozent.

Erst Anfang November hatten die Papiere des Spezialisten für Verbindungstechnik bei 63,79 Euro ein Rekordhoch erreicht. Trotz der Kursverluste seither liegen sie im Jahresverlauf immer noch rund ein Drittel Prozent vorne./mis/oca

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------