AKTIE IM FOKUS: MTU setzen Erholung nach Zahlen fort - Risiko bleibt hoch

FRANKFURT (dpa-AFX) - MTU <DE000A0D9PT0> als einer der größten Verlierer der Corona-Krise haben ihren Bodenbildungsversuch am Donnerstag nach Zahlen fortgesetzt. Die Papiere des Triebwerkherstellers kletterten zeitweise um weitere 4,9 Prozent auf 133,50 Euro. Im Pandemie-Crash waren sie vor sechs Wochen noch bis auf 97,76 Euro abgesackt.

Analyst Chris Hallam von Goldman Sachs sah den Umsatz und auch das operative Ergebnis des ersten Quartals über den Erwartungen. Auch andere Experten zeigten sich mit dem Geschäft zufrieden. Sie wiesen allerdings auf die Risiken wegen der schlechten Berechenbarkeit der weiteren Entwicklung hin.

MTU rechnet in der Krise mit einem Nachfrageeinbruch bei Passagierjets, Antrieben und Ersatzteilen. Die negativen Folgen dürften sich ab dem zweiten Quartal in den Ergebnissen von MTU zeigen, hieß es. Auch die Anleger sehen die Risiken, und der Kursgewinn schmolz zuletzt auf rund 1 Prozent zusammen. Die Wochenbilanz ist mit plus 19 Prozent allerdings noch sehr stark.