AKTIE IM FOKUS: Morgan-Stanley-Abstufung belastet Telefonica Deutschland

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Abgestuft von der US-Investmentbank Morgan Stanley ist die Aktie des Telekomunternehmens Telefonica Deutschland <DE000A1J5RX9> am Mittwoch auf Talfahrt gegangen. Sie sackte unter die gleitende 21-Tage-Linie für den kurzfristigen Trend und kam bei 2,35 Euro - und damit knapp über der 200-Tage-Linie für den langfristigen Trend - zum Stopp. Zuletzt gab das Papier 2,4 Prozent auf 2,40 Euro nach, zählte damit aber weiter zu den Schlusslichtern im MDax <DE0008467416>.

Morgan-Stanley-Analyst Emmet Kelly verwies für sein von "Equal-weight" auf "Underweight" gesenktes Anlageurteil mit dem neuen, 20 Cent tieferen Kursziel von 2,20 Euro auf das hohe Bewertungsniveau der Aktie. Das Potenzial für eine überdurchschnittliche Kursentwicklung sei nun begrenzt, zumal Konkurrent 1&1 Drillisch <DE0005545503> im Sommer sein eigenes Mobilfunknetz aufbauen wolle. Damit fielen wichtige Gewinne für Telefonica Deutschland weg. Zudem sei die Dividende nicht gedeckt und außerdem hinke das Unternehmen mit der Netzqualität den Konkurrenten hinterher.