AKTIE IM FOKUS: Meldung zu Buffett-Beteiligung beflügelt Teva vorbörslich

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Gute Nachrichten für die leidgeprüften Teva-Aktionäre : Starinvestor Warren Buffett hält einen Anteil im Wert von zuletzt rund 360 Millionen US-Dollar an dem Pharmakonzern. Prompt sprangen die in New York gelisteten Anteilsscheine des Unternehmens am Donnerstag vorbörslich um 8,17 Prozent auf 20,91 Dollar hoch.

Die Meldung bestärke seine Einschätzung, dass Teva die richtigen Maßnahmen für eine erfolgreiche Trendwende ergreife, lobte Analyst Liav Abraham von der US-Bank Citigroup. Teva könnte nun in der Lage sein, ausreichend Barmittel zu generieren, um die Verschuldung schneller abzubauen als am Markt erwartet.

Zuletzt hatte das Unternehmen wegen hoher Abschreibungen auf das US-Generikageschäft, das unter einem harten Preiskampf leidet, einen Jahresverlust von über 16 Milliarden Dollar berichtet. Dazu wuchs der Schuldenberg durch die Übernahme des Generikaherstellers Actavis, weshalb Teva schon im Dezember angekündigt hatte, binnen zweier Jahre 14 000 Stellen zu streichen.

Buffett, der als Finanzguru mit einem guten Riecher für Anlagechancen gilt, hat über seine Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway im Schlussquartal 2017 zudem seinen Anteil am iPhone-Hersteller Apple kräftig ausgebaut, wie aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht hervorgeht. Allerdings ist auch der Altmeister nicht vor Fehlern gefeit - das zeigte nun die fast komplette Auflösung der einst über 10 Milliarden Dollar schweren Beteiligung am kriselnden IT-Urgestein IBM , die sich als Flop erwies.