AKTIE IM FOKUS: Leoni fallen nach Bericht über zu niedrige IT-Lizenzzahlungen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Leoni -Aktien sind am Donnerstagnachmittag nach einem Bericht über zu gering entrichtete Lizenzgebühren an IT-Unternehmen unter Druck geraten. Sie gingen mit einem Minus von fast viereinhalb Prozent aus dem Xetra-Hauptgeschäft.

Die zu geringen Zahlungen unter anderem an die Softwarekonzerne Microsoft und SAP summierten sich auf mehr als 20 Millionen Euro, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagausgabe) ohne Quellenangabe. Das habe eine Überprüfung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG ergeben. Der Zeitung zufolge räumte Leoni einen Missstand ein. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa-AFX wollte sich ein Sprecher aber nicht zur Höhe der Summe äußern.

Das Kursplus der Leoni-Papiere im bisherigen Jahresverlauf schmolz infolge des Verlustes vom Donnerstag auf etwas weniger als 50 Prozent zusammen. Damit zählen sie aber weiterhin zu den Favoriten im MDax ./mis/he

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------