AKTIE IM FOKUS: Jahresziele von Voltabox sorgen für satten Kurssprung

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktie des Börsenneuling Voltabox ist am Montag nach der Vorlage von Geschäftszahlen und einem sehr zuversichtlichen Ausblick kräftig nach oben gesprungen. Das Papier des Herstellers von Batterien für Elektroautos legte am Morgen um 7,51 Prozent auf 24,90 Euro zu und wurde damit wieder über dem Ausgabepreis zum Börsengang von 24 Euro je Anteilsschein gehandelt.

Die Tochter des Autozulieferers Paragon hat sich sich ein hohes Umsatzziel für 2018 gesteckt. Für das laufende Jahr erwartet Voltabox einen Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorjahr von rund 120 Prozent auf 60 Millionen Euro und plant eine Ebit-Marge von rund 10 Prozent. 2017 legten die Erlöse vorläufigen Zahlen zufolge um rund 90 Prozent auf gut 27 Millionen Euro zu. Das operative Ergebnis (Ebit) 2017 sei wie angekündigt "leicht positiv" ausgefallen, so das Unternehmen.

Im Oktober 2017 hatte Paragon Voltabox zu einem Ausgabepreis von 24 Euro je Aktie an die Börse gebracht. Der Start war beeindruckend und bereits am Tag danach wurde der bisher höchste Preis je Anteilsschein von 33,70 Euro erreicht. Dann jedoch ging es kontinuierlich abwärts bis die Aktie im Dezember bei 22,21 Euro auf ihren bisher tiefsten Stand fiel./ck/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------