AKTIE IM FOKUS: Investoren freuen sich über weitere Kurstreiber für Bayer

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Papiere von Bayer DE000BAY0017 stehen auch am Dienstag bei den Anlegern hoch im Kurs. Sie übersprangen am Nachmittag ihr Vortageshoch und gewannen zuletzt an der Dax-Spitze DE0008469008 rund vier Prozent auf 53,91 Euro. Damit überwanden sie zugleich die exponentielle 200-Tage-Linie, die Hinweise auf den längerfristigen Trend gibt.

Auslöser des Kurssprungs am Dienstag waren Prognosen des Pharmakonzerns für neue Medikamente, dank derer die Leverkusener die perspektivisch wegbrechenden Erlöse mit den Kassenschlagern Xarelto und Eylea mittelfristig mehr als wettmachen wollen. Vier wichtige Wachstumstreiber sollen es in Summe auf einen Spitzenumsatz von mehr als zwölf Milliarden Euro bringen.

Am Vortag hatten die Papiere bereits kräftig angezogen, nachdem bekannt geworden war, dass mit Jeff Ubben ein aktivistischer Investor aus den USA bei Bayer an Bord ist und daher damit gerechnet wird, dass der Druck auf das Management für Veränderungen im Konzern steigt.

So sieht Analystin Emily Field von der britischen Bank Barclays den Einfluss Ubbens positiv. Die seit Monaten negative Stimmung der Investoren gegenüber der Aktie könnte sich dadurch drehen, schrieb sie in einer aktuellen Studie. Investoren hätten zuletzt häufig auch einen Mangel an Kurstreibern beklagt, ergänzte sie mit Blick auf Forderungen nach einem neuen Vorstandschef.

Seit Jahresanfang haben die Bayer-Anteile nun schon 11,5 Prozent gewonnen und sind damit unter den Dax-Favoriten im noch jungen Börsenjahr 2023.