AKTIE IM FOKUS: Infineon fallen auf Tradegate nach durchwachsenen Quartalszahlen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ein etwas schwächer als gedacht verlaufenes Schlussquartal hat den Aktionären des Chipkonzerns Infineon am Dienstagmorgen die Stimmung verdorben. Die Papiere fielen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 3,75 Prozent auf 22,437 Euro.

Das letzte Viertel des Geschäftsjahres sei einen Tick schlechter verlaufen als erwartet, was aber vor allem an der Belastung durch den schwächeren US-Dollar gelegen habe, erklärte Analyst Thomas Becker von der Commerzbank in einer ersten Einschätzung. Der Ausblick für das neue Geschäftsjahr erfülle hingegen die Erwartungen trotz Gegenwinds etwa durch höhere Kosten für Halbleiter-Wafer. Die durchschnittlichen Gewinnerwartungen des Marktes für das Geschäftsjahr 2017/18 dürften nur leicht sinken./mis/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------