AKTIE IM FOKUS: Hypoport erholen sich nach Berenberg-Studie

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aktien von Hypoport haben sich am Mittwoch mit plus 4,4 Prozent auf 115,25 Euro an die SDax-Spitze gesetzt. Nach der Rally bis auf ein Rekordhoch bei 133,90 Euro Anfang Juni waren die Papiere zuletzt um fast 19 Prozent zurückgekommen. Im Bereich von 110 Euro gelang jedoch eine Stabilisierung.

Analyst Gerhard Orgonas von der Berenberg Bank blieb der Aktie nach einer Roadshow mit dem Vorstandschef gewogen. Ronald Slabke habe sich positiv über den deutschen Hypothekenmarkt und die hauseigene Plattform geäußert, so Orgonas. Auch mit den Fortschritten im Versicherungsbereich sei Slabke zufrieden. Der Berenberg-Experte traut den Aktien nach wie vor 154 Euro zu - rund ein Drittel über dem aktuellen Xetra-Niveau.

Hypoport-Aktien waren zwischen Ende des Vorjahres und Anfang Juni um 69 Prozent nach oben gerannt und damit hinter Bet-at-Home zweitbester SDax-Wert./ag/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------