AKTIE IM FOKUS: Hugo Boss hält Hoffnung auf erfolgreiche Kehrtwende aufrecht

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei Hugo Boss haben am Mittwoch überraschend gute Quartalszahlen die Hoffnung auf eine nachhaltige Trendwende geschürt. Die Aktien des Modekonzerns zogen bis zum frühen Vormittag um rund 6,5 Prozent auf 69,49 Euro an und hatten damit im freundlichen MDax der mittelgroßen Werte die Nase vorn. Inzwischen notieren die Papiere wieder auf dem Niveau von Ende Mai dieses Jahres.

Der im Umbau steckende Modekonzern fuhr im zweiten Quartal überraschend viel Gewinn ein. Zudem kam Hugo Boss beim Umsatz besser voran als von Experten zuvor gedacht.

Mit Blick auf einzelne Regionen hob Analyst Herbert Sturm von der DZ Bank die starke Entwicklung in China positiv hervor. Zudem habe der US-Umsatz zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder zugelegt.

Auch insgesamt beurteilten die Analysten das Zahlenwerk von Hugo Boss positiv. Die Ergebnisse seien solide gewesen, schrieb etwa Volker Bosse von der Baader Bank. Mit der Neuausrichtung komme Hugo Boss gut voran. Experte Andreas Riemann von der Commerzbank blies ins gleiche Horn: Die Dynamik des Modekonzerns dürfte in den kommenden Quartalen hoch bleiben.

Die Aktien von Hugo Boss befinden sich bereits seit gut einem Jahr auf Erholungskurs. Zuvor waren sie von ihrem Rekordhoch bei gut 120 Euro im April 2015 bis auf 46 Euro im Juli 2016 abgesackt.

Der Edelschneider war durch die Flaute in der Textilbranche sowie durch hausgemachte Fehler unter Druck geraten. In der Folge wurde die Marke neu positioniert, zudem machte das Management etliche Läden dicht. Nach und nach trägt der Umbau Früchte.