AKTIE IM FOKUS: Home Depot schwach nach Zahlen - Allerdings Rekordhoch am Vortag

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Home Depot <US4370761029> haben am Dienstag unter enttäuschenden Quartalszahlen gelitten. Im leicht schwächelnden US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> zählten sie mit minus 1,5 Prozent auf 241,64 US-Dollar zu den schwächsten Werten. Am Vortag jedoch hatte das Papier bei 248,32 Dollar noch den höchsten Stand seiner Geschichte erklommen.

Die Baumarktkette zog wegen der Corona-Krise ihre Jahresziele zurück und blieb im abgelaufenen ersten Quartal trotz starker Erlöse bei der Ertragskraft hinter den Erwartungen zurück. Es ist das erste Mal seit sechs Jahren, dass Home Depot mit seinen Ergebnissen enttäuschte. Wie Analyst Michael Pohn von der DZ Bank urteilte, verfehlte das Quartalsergebnis die "ohnehin zu optimistischen Markterwartungen" deutlich. Er sieht erhebliche konjunkturelle Risiken als unmittelbare Folge der Viruskrise und kappte daher nun seine Schätzungen und auch den fairen Wert für Home Depot. Sein Anlageurteil bekräftigte er mit "Verkaufen".