AKTIE IM FOKUS: Heidelberger Druck nach Zahlen auf höchstem Stand seit 2014

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein guter Zwischenbericht für das erste Geschäftsquartal hat die Anleger von Heidelberger Druck am Donnerstag euphorisch gestimmt. Die Papiere des Druckmaschinenherstellers bauten ihre frühen Gewinne im Tagesverlauf aus und stiegen erstmals seit drei Jahren wieder über die Marke von 3 Euro. Zuletzt verbuchten sie einen kräftigen Kursgewinn von 8,5 Prozent auf 3,039 Euro und waren damit an der Spitze im SDax . Der Kleinwerteindex gab indes moderat nach.

Die jüngste Zwischenbilanz der Heidelberger stieß am Donnerstag auch bei Analysten auf positive Reaktionen. Das Unternehmen habe trotz etwas geringerer Umsätze die Erwartungen an das bereinigte operative Ergebnis übertroffen, schrieb Equinet-Experte Stefan Augustin. Insgesamt konstatierte er "einen weiteren Schritt in die richtige Richtung".

Erleichtert reagierten die Anleger auch deshalb, weil der Konkurrent Koenig & Bauer am Vortag noch schwache Zahlen präsentiert und so die Aktien seines Branchenkollegen mit belastet hatte. Beide Papiere waren am Mittwoch um fast 5 Prozent gefallen. Koenig & Bauer, ebenfalls im SDax notiert, konnten sich am Donnerstag mit plus 0,3 Prozent aber nur leicht erholen.

Sven Diermeier von Independent Research hob nach den Resultaten seine Gewinnschätzungen und das Kursziel für Heidelberger Druck auf 3,25 Euro an. Positiv hob er den Spielraum für den angestrebten Konzernumbau hervor, der mit einer verbesserten Bilanz entstanden sei - unter anderem durch die Wandlung einer Anleihe.

Mit dem neuerlichen Kursanstieg überholten die Aktien im bisherigen Jahresverlauf den SDax. Seit Jahresbeginn haben sie nun mehr als 20 Prozent an Wert gewonnen, während der Kleinwerteindex mit knapp 19 Prozent im Plus liegt.