AKTIE IM FOKUS: Goldman-Studie belastet Infineon nach zuletzt gutem Lauf

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Infineon-Aktien haben am Donnerstag nach einer verhalteneren Studie von Goldman Sachs vorbörslich zu den schwächsten Dax-Werten gehört. Die Papiere des Halbleiterkonzerns rutschten auf der Handelsplattform Tradegate um fast zwei Prozent auf 20,10 Euro.

Analyst Mohammed Moawalla hatte nach dem guten Lauf der Aktien seine Kaufempfehlung gestrichen. Er bleibt jedoch bei seiner grundsätzlich positiven Einstellung und einem Kursziel von 21,30 Euro.

Mit 20,735 Euro hatten Infineon-Papiere am Dienstag einen weiteren Höchststand seit 2002 erreicht und dabei das Plus für 2017 auf fast 26 Prozent ausgebaut./ag/zb

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------