AKTIE IM FOKUS: Gerry Weber nach Zahlen ohne klaren Trend

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger haben am Donnerstag zunächst positiv auf die Ergebnisse des dritten Quartals von Gerry Weber reagiert. Die Papiere kletterten in der Spitze um 4,8 Prozent an die Spitze des SDax, dem sie im bisherigen Jahresverlauf bislang klar hinterher gehinkt sind. Zuletzt lagen sie allerdings nur noch rund 1 Prozent vorne, nachdem sie kurz sogar ins Minus gedreht waren.

Analyst Peter Steiner vom Bankhaus Lampe sah den Umsatz etwas höher als erwartet. Im Core-Retail-Bereich gebe es kleine Hoffnungsschimmer. Die Sanierung mache sich allerdings noch nicht voll bemerkbar, so der Experte. Ein anderer Experte zeigte sich von den Ergebnissen enttäuscht.

Steiner blieb aber bei seiner Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 16 Euro und signalisiert damit fast 50 Prozent Erholungsspielraum. Die Anleger blicken auf schwierige Jahre zurück: Seit dem Höchstkurs Mitte 2014 hatte die Aktie bis zu drei Viertel ihres Wertes verloren. Nach dem Tiefpunkt Anfang 2016 gelangen bislang nur kurze Zwischensprints.