AKTIE IM FOKUS: Fraport kommen nach Metzler-Studie vom Rekordhoch zurück

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Im weiter freundlichen Marktumfeld sind Fraport-Aktien am Freitag mit einem Verlust von mehr als 1 Prozent aufgefallen. Am Vortag hatten die Papiere des Flughafenbetreibers mit 93,98 Euro einen Rekordstand erreicht und kosteten nun noch 92,84 Euro.

Den Experten des Bankhauses Metzler zufolge haben die Papiere mit ihrer Rally der vergangenen Monate den Bewertungsabschlag inzwischen nahezu aufgeholt. Die Experten strichen daher ihre Kaufempfehlung, auch wenn sie das Kursziel noch leicht auf 92 Euro aufstockten. Die Analysten erwarten, dass die Nachrichtenlage 2018 eher durchwachsen ausfällt. Die Gewinnbeiträge des Auslandsgeschäft seien derweil angemessen in die Marktschätzungen eingearbeitet, hieß es.

Fraport-Aktien waren mit 63 Prozent Kursplus sechstbester MDax-Wert des vergangenen Jahres. Auch ins neue Jahr waren sie mit Gewinnen gestartet./ag/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------