AKTIE IM FOKUS: Flatexdegiro erholt vom jüngsten Kursrutsch

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Flatexdegiro <DE000FTG1111> haben sich am Donnerstag nach mehreren schwachen Tagen auf Erholungskurs begeben. Am Vortag hatten sie sich noch mit 17,14 Euro ihrem Tief seit Mitte Januar genähert, nun ging es mit zuletzt 18,44 Euro wieder um 3,60 Prozent bergauf. Der Deutsche-Bank-Analyst Mengxian Sun und das Unternehmen selbst entkräfteten am Donnerstag ein Stück weit die Sorgen der Anleger, die am Vortag ein Bericht über ein mögliches Verbot der "Payment for Order Flow"-Geschäftspraxis (PFOF) moderner Broker ausgelöst hatte.

Der Deutsche-Bank-Experte glaubt, dass solch eine Entscheidung nur wenig Einfluss auf das Geschäftsmodell von Flatexdegiro haben werde. Es seien sogar positive Effekte möglich wegen nachlassendem Wettbewerb, betonte Sun in seiner Studie. Eine Mitteilung von Flatexdegiro am Mittwochnachmittag ging schon in eine ähnliche Richtung, der Online-Broker begrüßte Initiativen zur Verbesserung der Preistransparenz und der Abwicklungsqualität für Privatanleger. Laut Mitteilung vom Unternehmen haben die betreffenden Zuwendungen in den ersten neun Monaten nur 3,2 Prozent der Gesamteinnahmen ausgemacht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.