AKTIE IM FOKUS: Erholung bei SMA Solar gewinnt wieder deutlich an Fahrt

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei den Aktien von SMA Solar hat sich die jüngst ins Stocken geratene Erholung wieder deutlich beschleunigt. Nachdem der Hersteller von Technik für Solaranlagen am Dienstagmorgen die Jahresprognose angehoben hatte, schnellten die Papiere in der Spitze um bis zu 15,66 Prozent in die Höhe. Zuletzt stand noch ein Plus von rund 10,5 Prozent auf 33,885 Euro zu Buche. Damit notieren die Anteilsscheine wieder auf dem Niveau von Ende August letzten Jahres.

Der TecDax-Konzern ist nun optimistischer für das laufende Geschäftsjahr und erhöhte seine Prognose für Umsatz und Ergebnis. Das Unternehmen begründete die besseren Aussichten mit dem hohen Auftragsbestand sowie einer starken Nachfrage in allen Märkten, vor allem in der Region Asien-Pazifik. Die neuen Unternehmensziele liegen teils deutlich über den durchschnittlichen Markterwartungen.

Analyst Erkan Aycicek von der Landesbank Baden-Württemberg hob hervor, dass die nordhessische Firma gut im asiatischen Raum positioniert sei. Dort entwickelten sich insbesondere China und Indien stark. Zudem bewege sich der japanische Markt auf hohem Niveau. Für SMA Solar spreche zudem, dass der Spezialist für Photovoltaik-Systemtechnik das weltweit einzige, tatsächlich global aufgestellte Unternehmen sei. SMA ist nach eigenen Angaben Marktführer für Wechselrichter, einer zentralen Komponente der Solaranlage.

Mit einem Plus von rund 11 Prozent schnitten die SMA-Aktien im zweiten Quartal besser ab als der TecDax, der im gleichen Zeitraum um knapp 7 Prozent zulegte. Zuletzt war der Erholung von SMA jedoch im Bereich zwischen 30 und 32 Euro die Puste ausgegangen.

Davor war SMA durch ein Tal der Tränen gegangen: Vor rund einem Jahr hatten die Papiere noch um die 45 Euro gekostet, bevor Sorgen wegen eines unsicheren Geschäftsumfeldes sie nach unten drückten. Im November notierten die Anteilsscheine zeitweise nur noch knapp über 20 Euro. Seitdem ging es für die Aktien wieder peu à peu nach oben.