AKTIE IM FOKUS: Empfehlung von Wells Fargo treibt Adidas an

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Adidas -Aktien haben am Dienstag nach einer Kaufempfehlung der US-Bank Wells Fargo mit einem Plus von 0,55 Prozent auf 184,00 Euro einen Teil ihrer Vortagesverluste wettgemacht. Analyst Tom Nikic nahm die Bewertung der Papiere des Sportartikelkonzerns mit "Outperform" und einem Kursziel von 220 Euro auf.

Nach der schwungvollen Entwicklung der Marke Adidas und dem starken Wachstum der vergangenen zwei Jahre begännen Investoren zu zweifeln, dass der Dax -Konzern das Tempo beibehalten könne, schrieb Nikic in der Studie. Die daraus entstandene vergleichsweise schwache Kursentwicklung eröffne eine Kaufgelegenheit. Der Analyst rechnet mit einem weiterhin starken Wachstum, angetrieben von der Fußballweltmeisterschaft 2018, der breiteren Aufstellung bei Freizeit-Sportschuhen sowie möglichen weiteren Marktanteilsgewinnen in Nordamerika.

Zum Wochenstart waren die Adidas-Papiere noch um mehr als 2 Prozent gefallen, nachdem sich die Experten des Analysehauses Pivotal Research vorsichtiger zum wichtigen US-Geschäft geäußert hatten. Sie hatten auf einen ungünstigen Branchentrend und zunehmenden Preisdruck verwiesen./mis/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------