AKTIE IM FOKUS: Dialog Semi schwächeln nach Studie - Kursrutsch aber ausgebremst

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aktien von Dialog Semiconductor haben am Freitag mit minus 2,4 Prozent zu den schwächsten TecDax -Werten gezählt. Den Tagesverlust von in der Spitze über 6 Prozent konnten die Papiere des Apple -Zulieferers damit jedoch deutlich eindämmen.

Dialog müsse seine Abhängigkeit vom US-Konzern deutlich verringern, um das Vertrauen der Anleger wieder zurückzugewinnen, schrieb Analyst Adithya Metuku von der Investmentbank Merrill Lynch in einer aktuellen Studie. Er senkte sein Votum darin auf "Underperform" und strich sein Kursziel mit 21,30 Euro auf gut die Hälfte zusammen.

Die Sorgen um das Geschäft mit dem iPhone- und iPad-Hersteller hatte die Aktien vor allem Ende November bis in den Dezember 2017 fest im Griff, als sie in wenigen Handelstagen fast die Hälfte ihres Wertes verloren. Damals hatte Dialog einräumen müssen, dass Apple die Ressourcen und die Fähigkeiten habe, die von ihnen gelieferten Spezialchips zum Strommanagement (PMIC) in wenigen Jahren auch selbst entwickeln zu können./ag/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------