AKTIE IM FOKUS: Dialog Semi fallen auf Tradegate - Sorgen um iPhone-Nachfrage

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Sorgen über eine möglicherweise schwache Nachfrage nach dem iPhone X haben am Mittwochmorgen die Aktien des Apple-Zulieferers Dialog Semiconductor belastet. Die fielen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schuss um mehr als 2 Prozent.

Händler verwiesen auf einen Bericht der taiwanesischen Zeitung "Economic Daily", die unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet habe, Apple werde seine Absatzprognose für das iPhone X für das Quartal senken. Das hatte bereits die Aktien asiatischer Apple-Zulieferer belastet.

Die Angst, dass der wichtige Kunde Apple künftig bei bestimmten Strommanagement-Chips des iPhone auf eigene Entwicklungen statt auf Dialog-Technik setzen könnte, hatte die Aktien des TecDax-Konzerns zuletzt massiv belastet. Nach dem Hochkochen der Ängste Ende November hatten die Dialog-Papiere binnen weniger Tage mehr als 40 Prozent an Wert verloren. Zuletzt hatten sie sich dann auf niedrigem Kursniveau stabilisiert. Ein Grund war Übernahmefantasie, die von einer Anteilsaufstockung durch einen chinesischen Großaktionär genährt worden war./mis/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------