AKTIE IM FOKUS: Deutsche Bank fallen auf Tradegate - HNA-Beteiligung im Fokus

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der Deutschen Bank sind am Dienstagmorgen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zu Xetra-Schluss um 1,14 Prozent auf 15,31 Euro gefallen. Die HNA Group habe ihre Gläubiger über eine Finanzierungslücke im ersten Quartal informiert, schrieb die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf damit vertraute Personen. Der Bericht wecke abermals sorgen, HNA könnte sich von Beteiligungen trennen, um sich Geld zu beschaffen, erklärte ein Händler. Nach letztem Stand hält HNA knapp unter 10 Prozent der Anteile an der Deutschen Bank und ist damit der größte Anteilseigner des Instituts.

Erst Anfang Januar hatte ein Medienbericht Anleger verunsichert, derzufolge einige Töchter des chinesischen Mischkonzerns fällige Zahlungen an ihre Banken verpasst hätten. Drei Kreditinstitute in China hätten daraufhin einige nicht genutzte Kreditlinien eingefroren, hatte Bloomberg Berufung auf eingeweihte Personen damals geschrieben./mis/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------