AKTIE IM FOKUS: Deutlicher Gewinnanstieg hilft Rheinmetall nicht lange

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Trotz des ordentlichen Ergebnisses für 2019 ist der Erholung der Rheinmetall-Aktie <DE0007030009> am Montag schnell die Luft ausgegangen. Nach einem gut 9 Prozent höheren Start drehten die Papiere des Rüstungskonzerns und Autozulieferers bis zum Mittag auf minus 1,7 Prozent ab. Sie wurden damit Opfer der Kursturbulenzen am Gesamtmarkt im Zuge der Coronavirus-Krise. Auch der zwischenzeitlich um 2,5 Prozent erholte MDax lag zuletzt wieder klar unter Wasser.

Rheinmetall habe die selbst gesteckten Ziele im Vorjahr voll erreicht, erklärte Analyst Christian Cohrs von Warburg. Er lobte den starken Auftragseingang im Rüstungsgeschäft, das zudem vergleichsweise unbeeindruckt durch die Wirtschaftseintrübung im Zuge des Virus bleiben werde. Auch Alexander Neuberger vom Bankhaus Metzler sieht für diese für das operative Konzernergebnis so wichtige Sparte aktuell noch keine Belastung. Er kappte allerdings seine Schätzungen wegen des Autozuliefergeschäfts./ag/nas

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------